Speicher im Fokus

Aus WikiSpeicher
Version vom 6. Januar 2020, 21:47 Uhr von Tsghps (Diskussion | Beiträge) (Standorte der Stelen)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine spannende Zeitreise

Ein Spaziergang, der viel Wissenswertes mit sich bringt.

Fokus 1.jpg
Fokus 3.jpg

Auf dem Weg kommen Sie an 10 sogenannten „Stelen“ vorbei. Stelen, durch deren Zielvorrichtung Häuser mit besonderer Geschichte in den Fokus genommen werden können, bilden das Projekt „Speicher im Fokus“. An jeder Stele wird auf ein anderes Gebäude fokussiert, ein kurzer Text vermittelt Informationen zur Geschichte des Gebäudes, an der Innenseite zeigt ein Bild den entsprechenden Fokus aus früherer Zeit – eine spannende und interessante zeitgeschichtliche Sicht! Anna Pfeiffer hat die Stelen entworfen, in der Schlosserei von Marcel Müller sind sie entstanden – er ist auch verantwortlich für die „Treffsicherheit“, die Texte stammen von Peter Abegglen. Der Spaziergang führt einmal quer durchs Dorf. Während des Spaziergangs passieren Sie auch den 200 Meter langen Eugsterweg.
Mit etwas mehr als 4 Kilometern Länge ist der Weg für jung und alt gut begehbar. Der Weg führt auch nicht über Wiesen oder Feldwege, somit benötigen Sie kein besonderes Schuhwerk.
Die Stelen wurden 2009, zum 700-Jahr Jubiläum von Speicher, aufgestellt. 2017 wurden sie aktualisiert und mit QR-Codes versehen, die auf Wikiseiten verweisen.


Standorte der Stelen