Bearbeiten von «Geheimnis der gelben Hosen»

Wechseln zu: Navigation, Suche

Warnung: Du bist nicht angemeldet. Deine IP-Adresse wird bei Bearbeitungen öffentlich sichtbar. Melde dich an oder erstelle ein Benutzerkonto, damit Bearbeitungen deinem Benutzernamen zugeordnet werden.

Die Bearbeitung kann rückgängig gemacht werden. Bitte prüfe den Vergleich unten, um sicherzustellen, dass du dies tun möchtest, und speichere dann unten deine Änderungen, um die Bearbeitung rückgängig zu machen.
Aktuelle Version Dein Text
Zeile 46: Zeile 46:
 
Im Prinzip wird nach dem Ende der Saison jede Hose nachgefärbt. Damit bleibt sie stets in einem guten Zustand und hält länger. Nach einer gründlichen Reinigung mit Wasser bemalt Christina Frick wiederum alle Seiten mit ihrer geheimen Spezialfarbe.<br>
 
Im Prinzip wird nach dem Ende der Saison jede Hose nachgefärbt. Damit bleibt sie stets in einem guten Zustand und hält länger. Nach einer gründlichen Reinigung mit Wasser bemalt Christina Frick wiederum alle Seiten mit ihrer geheimen Spezialfarbe.<br>
 
   
 
   
Pro Jahr «gäälet» die Spezialistin zwischen 50 und 70 neue und alte Sennenhosen, welche von den Sennen wie auch von den Geissbuben getragen werden. Da die Buben im Wachstum sind und fast jedes Jahr grössere Hosen tragen müssen, gibt es so etwas wie einen Verleih, wo getauscht werden kann.<br><br>
+
Pro Jahr «gäälet» die Spezialistin zwischen 50 und 70 neue und alte Sennenhosen, welche von den Sennen wie auch von den Geissbuben getragen werden. Da die Buben im Wachstum sind und fast jedes Jahr grössere Hosen tragen müssen, gibt es so etwas wie einen Verleih, wo getauscht werden kann.<br>
 
 
  
 
<small>Quelle: Christina und Heinz Frick & Brauchtum-Museum Urnäsch </small><br>
 
<small>Quelle: Christina und Heinz Frick & Brauchtum-Museum Urnäsch </small><br>

Bitte beachte, dass alle Beiträge zu WikiSpeicher von anderen Mitwirkenden bearbeitet, geändert oder gelöscht werden können. Reiche hier keine Texte ein, falls du nicht willst, dass diese ohne Einschränkung geändert werden können.

Du bestätigst hiermit auch, dass du diese Texte selbst geschrieben hast oder diese von einer gemeinfreien Quelle kopiert hast (weitere Einzelheiten unter WikiSpeicher:Urheberrechte). ÜBERTRAGE OHNE GENEHMIGUNG KEINE URHEBERRECHTLICH GESCHÜTZTEN INHALTE!

Abbrechen Bearbeitungshilfe (wird in einem neuen Fenster geöffnet)